Richtfest ERNW

Das Heidelberger IT-Sicherheitsunternehmen ERNW Enno Rey Netzwerke GmbH hat Richtfest an seinem Neubau auf dem Heidelberg Innovation Park (hip) gefeiert.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um die Geschäftsführer Michael Schaefer und Florian Grunow inspizierten am Mittwoch, 16. September, den fertigen Rohbau. Nach Fertigstellung des Hauses um den Jahreswechsel 2021/2022 bietet es auf vier Etagen und rund 3.100 Quadratmetern Platz für über 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Untergeschoss befindet sich eine Tiefgarage. ERNW ist das erste privatwirtschaftliche Unternehmen, das einen Neubau auf dem hip realisiert.

ERNW wurde 2001 in Heidelberg gegründet und bietet seinen Kunden eine breite Palette an Service- und Dienstleistungen im Bereich IT-Sicherheit an. Der Schwerpunkt liegt auf herstellerunabhängiger Beratung und Prüfung. Das Unternehmen war bislang im Gewerbegebiet Weststadt/Südstadt zuhause – nicht weit entfernt von seinem künftigen Zuhause auf dem hip.

Der hip wird ein Ideenquartier für die digitale Zukunft. Er wächst auf den ehemaligen Patton Barracks an der Speyerer Straße in Kirchheim und bietet Firmen aller Größen aus den Bereichen IT, digitale Medien und Life Sciences Ansiedlungsmöglichkeiten. Bis 2023 soll ein Großteil des Parks fertig sein. Der Abriss von Altgebäuden ist mittlerweile abgeschlossen, im Westen des Areals sind die komplette Infrastruktur und der Straßenbau so gut wie fertiggestellt, der Ostteil folgt 2021.

Alle Bestandsgebäude, die erhalten werden, sind vermietet oder veräußert. Die Firma AMERIA, die städtische Digital-Agentur, der Digital-Hub kurpfalz@bw und das städtische Amt für Digitales sind bereits eingezogen. Das Deutsch-Amerikanische Institut hat mit dem Umbau seines „Begeisterhauses“ begonnen und Investor Dr. Friedrich Hoepfner baut das iWerkx, ein neues Zentrum für junge Unternehmen aus dem Technologie-Bereich. Bereits in Betrieb ist das Business Development Center, ein Projekt des Technologieparks Heidelberg. Ende 2020 wird zudem die neue Großsporthalle für bis zu 5.000 Zuschauer in Betrieb genommen.

Foto: Ekkehard Schmidt (Fa. Planrausch Architekten), Enno Rey (Gründer ERNW), Florian Grunow (Geschäftsführer ERNW), Michael Schaefer (Geschäftsführer ERNW), Oliver Gailfuss (Fa. Altenbach) – von links. Bildnachweis: ERNW

1000 667 hip · Heidelberg Innovation Park
Datenschutzeinstellungens

Wir setzen nur notwendige Cookies. Um die Videos dieser Website sowie google maps nutzen zu können, müssen Sie diese hier aktivieren.

Für die volle Funktionalität der Seite müssen Sie YouTube und Google Maps unter "Einstellungen" aktivieren.