Mit dem Cabrio-Bus über den hip

Vielfältige Informationen rund um Heidelberg, interessante Mitmachtaktionen und Fachvorträge, Tanzvorführungen, Live-Musik und vieles mehr: Das 10. Heidelberger Bürgerfest am Sonntag, 20. März 2022, im und rund um den SNP dome bot ein buntes Programm für die ganze Familie. Rund 10.000 Besucherinnen und Besucher kamen über den Tag verteilt zum Bürgerfest, das die Stadt Heidelberg alle zwei Jahre an wechselnden Orten im Stadtgebiet veranstaltet.

Hotspot für Lebenswissenschaften, Biotechnologie und IT

Dass dieses Mal der Heidelberg Innovation Park (hip) an der Reihe war, passte gut. Denn auf der Fläche der ehemaligen Patton Barracks siedeln sich Unternehmen an und bringen Heidelberg in Zukunft weiter voran. Das sonnige Wetter zum Bürgerfest war perfekt für eine Cabriobus-Tour über das Gelände. Diese hip-Safari bot das Amt für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft allen Interessierten an, um zu zeigen, was sich dort so alles tut. Sie führte an den Bestandsgebäuden und den Neubauten sowie den noch freien Flächen auf dem hip vorbei. Die Gäste erfuhren von Daniel Bumiller und Anna Romey vom Amt für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft, dass der hip zum Hotspot für Start-ups aus den Bereichen Lebenswissenschaften, Biotechnologie und IT werden soll und dafür bereits auf dem besten Weg ist. So war das Bürgerfest nicht nur kurzweilig, sondern auch noch lehrreich.

Ausstellung der hip-Unternehmen und Start-ups

Einen besonderen Fokus auf die Heidelberger Wirtschaft und Wissenschaft legte das Amt für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft auch im Business Development Center. Dort präsentierten sich Start-ups und Unternehmen, die aktuell oder künftig auf dem Heidelberg Innovation Park angesiedelt sind. Bei Spoontainable konnten Interessierte beispielsweise die nachhaltigen und essbaren Eislöffel probieren, die Firma Badische Peptide und Proteine hatte ein kleines Labor aufgebaut und BioRN forderte die Besucherinnen und Besucher mit einem Geschicklichkeitsspiel heraus.

Mitmachaktion vom Amt für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft

Beim Amt für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft war Treffsicherheit und Wissen gefragt. Eine Karte von Heidelberg bot mehrere Ziele für Wurfringe. Je nachdem, wo die Mitspielerinnen und Mitspieler trafen, erhielten sie interessante Quizfragen zu Wirtschaft und Wissenschaft in Heidelberg. Als Preise gab es Produkte von Heidelberger Firmen zu gewinnen, etwa von Lamy, Henkel, Reckitt, Tinti, Bilou.

Fotos: Stadt Heidelberg

2560 1920 hip · Heidelberg Innovation Park
Datenschutzeinstellungens

Wir setzen nur notwendige Cookies. Um die Videos dieser Website sowie google maps nutzen zu können, müssen Sie diese hier aktivieren.

Für die volle Funktionalität der Seite müssen Sie YouTube und Google Maps unter "Einstellungen" aktivieren.